Seit 18 Jahren begleitete Elisa seelenpflegebedürftige Erwachsene in den Niederlanden, Spanien und Peru. Als Tanztheapeut möchte sie ihre Teilnehmer einen Raum geben in dem sie sich in ihrer Ganzheit zeigen dürfen.

Um den Puls des Lebens in Kontakt zu kommen, gebraucht sie neben Bewegung auch Stimme und künstlerische Ausdrucksformen. In ihre Arbeit fliessen neben ihrem antroposofischem Hintergrund Technicken von gewaltfreier Kommunikation, Herzensarbeit, Yoga und Vipassana ein.

Auf Teneriffa “surft” sie mit Chetan die “ Welle des Leben” , eine Tanzmediation.