Räume schaffen von lebendiger fühlender Wachheit Weiterlesen Bewegung - frech, sinnlich, verrückt, achtsam wild und zart Weiterlesen Zwischen Himmel und Erde Tanzen Weiterlesen Den Geist frei tanzen Weiterlesen Uns erinnern was wirklich wesentlich ist Weiterlesen English version Versión Español

Ich, der Betreiber dieser web site, glaubt an die sich zuwendende umarmende Kraft der Liebe, ebenso wie an die Kraft des bewussten Hinschauens und Erkennens.

Liebe und Bewusstsein zusammen bilden für mich den stärksten „Motor“ für Entwicklung, Überwindung von Trauma, Angst und Gewalt hin zu einer im tiefsten Sinne menschlichen, ange- und verbundenen Welt-Gesellschaft.

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Für mich als Betreiber dieser web site zählen Tanzen, Singen, Sich frei bewegen und ausdrücken, Freies Atmen, zwischenmenschlicher Körperkontakt, Umarmungen, Sich in Gruppen frei versammeln, austauschen und mit/voneinander lernen sowie Sich auf dieser Erde frei bewegen können zu grundlegenden menschlichen Bedürfnissen, die entscheidend zum mentalen, emotionalen und physischen Wohl jedes Menschen beitragen. Nach meinem Verständnis sind diese Bedürfnisse deshalb als Grundrechte verankert worden. Um diese Rechte so massiv zu beschneiden wie dies seit März 2020 (u.a.) in Deutschland geschieht, muss es sehr gute, mehrfach nachgeprüfte und von einem großen Gremium verschiedener Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen unterstütze Gründe geben. Solche Gründe als die Maßnahmen stützendes Fundament sind für mich auch nach intensiver Recherche nicht erkennbar. Stattdessen erlebe ich zum Teil willkürliche Verordnungen, nicht wissenschaftlich gestützte politische Entscheidungen, massive bewusste Manipulation und Panikmache sowie politische Entscheidungen, die vor allem von Konzern- und Machtinteressen (weniger) geleitet werden. Gleichzeitig werden die im Grundgesetz und in der Charta der Menschenrechte verankerten Grundrechte der Menschen immer wieder missachtet und zunehmend eingeschränkt.

Diesem machtmissbrauchendem Verhalten stelle ich meine klare Haltung entgegen:

  • für die im Grundgesetz und der Charta der Menschenrechte verankerten Grundrechte aller Menschen
  • für ein Leben mit und nach den universellen Gesetzen des Universums
  • für einen achtsam-wertschätzenden Umgang mit der Natur, der Erde und allem Leben
  • für eine ganzheitliche systemische Betrachtung aller Dinge (hier insbesondere im medizinischen, gesundheitlichen und anthropologischen Bereich)
  • und damit für die integrierende Anerkennung des Todes als Teil des Lebens und für einen respektvoll-zugewandten Umgang mit allen Seiten des Sterbens (statt Tabuisierung und Verdrängung)
  • für den Mut, LEBEN mit allen Facetten, den Tod einschließend, zu riskieren
  • für ein friedliches, freud- und liebevolles Miteinander auf diesem Planeten
  • für die Bereitschaft, immer wieder wach zu hinterfragen und zu überprüfen – sich selbst, die eigene Haltung und Motivation des Handelns (in allen Lebensbereichen!), ebenso wie alles, was ich als Bürger/ Teil eines Landes oder eines Kollektivs mittragen und mitverantworten muss
  • für Aufrichtigkeit, Transparenz und Partizipation
  • für die Unantastbarkeit der Würde – jedes einzelnen, des lebendigen Planeten Erde und jedes lebenden Wesens

In diesem Kontext lade ich dich ein zum VISION WÜRDE Kongresstival online am 24./ 25. Oktober 2020., welchen ich als Workshopleiter aktiv mitgestalten werde. Alle Infos dazu hier:

visionwuerde.de

zuletzt aktualisiert am 24.09.2020

Willkommen bei Dance Tribe Healing
und
PURNITAM: Schule für Körperweisheit, Intuition und die Intelligenz des Herzens

Die Angebote von dance-tribe-healing umfassen Freies Tanzen, Tanz- und Contact Improvisation, Einzel- und Gruppenprozesse mit tanztherapeutischen Elementen, Moving Sticks, Sensitive Warriors und Dancing in Nature

 

Video: Ein Tanz-Improvisations-Abend (in spanisch)

Video: TanzImprovisation Outdoor und mit Architektur (in spanisch)

Video:  Natur-Retreats – Training in Achtsamkeit, aufrichtiger Kommunikation und tiefem Begegnen auf Teneriffa (Deutsch mit englischen Untertiteln)

Dance Tribe Healing will Menschen unterstützen

•  zu tanzen und tanzend auszudrücken, was sie bewegt

•  in Bewegung zu bringen, was festhängt, was sich (bisher) nicht ausdrücken konnte oder durfte

•  in Kontakt zu sein mit dem, was sie fühlen und wahrnehmen. Diesem erlauben, sich zu zeigen und sich mitzuteilen. – Dabei ist der Fokus immer wieder Hier und Jetzt; da wo nötig und hilfreich, in die Vergangenheit zu schauen, um das Jetzt zu verstehen und zu klären

•  einen nährenden unterstützenden Kontakt mit anderen Menschen zu leben. Einen Kontakt in vielfältiger Form, der auch abgrenzend, unharmonisch, unterschiedlich wahrnehmend sein kann, ohne dabei den Respekt zu verlieren. Sich selbst treu bleibend seine Wahrheit gebend – ob mit Worten, in Bewegung oder Berührung – heißt, sich ehrlich den anderen zu-muten

•  im Respekt davor zu bleiben, dass ich, du, wir alle auf dem Weg zum Ganz-Werden sind – mit unseren Verletzungen, unseren Macken und Mustern

•  wild, frech und unbequem zu sein. Berührung, Zartheit und Sinnlichkeit willkommen zu heißen und genießen können, ohne Angst haben zu müssen, dass daraus Verstrickung entsteht

•  sich in Disziplin und Fokussierung zu üben. Dem Kraft zu geben, was sie wirklich wollen

•  Stille und Nicht-Wissen auszuhalten und mit anderen zu teilen

•  sich von den Kräften und Wesen der Natur berühren lassen. Im Kontakt mit den Elementen sich zu erinnern, was wirklich wesentlich ist

Wild Breeze Juni 2012 076

Chetan Florian Erbe

Chetan Florian Erbe

Jg. 1967, Tänzer; Systemischer Tanztherapeut (BTD) – Ausbildung im EZETTHERA München/ Susanne Bender; Theaterpädagoge (BuT); staatl. anerkannter Erzieher; Kampfesspiele-Anleiter Kraftprotz/ Josef Riederle); Ausbildung in Tibetan Pulsing Healing bei Shantam Dheeraj in Pune/ Indien;

Fortbildungen/ Trainings u.a. in Contact Improvisation, New Dance, Stockkampfkunst, Butoh, Action Theater; Schüler von Osho seit 1994 

unterrichtet Contact- und Tanz Improvisation seit 1999, Moving Sticks seit 2004, Sensitive Warriors (Contact Improvisation und Kampfkunst) seit 2005; tanztherapeutische Arbeit seit 2008; praktiziert Kampfkünste (mit Pausen) seit 1998 (Wing Tsun, Escrima/ Kali, Capoeira, Kick-Boxen, Mixed Martial Arts)

If the whole world starts laughing and enjoying and playing, there will be a great revolution. (..)

Just watch what harm seriousness has been doing to human beings and you will jump out of your seriousness, and you will allow your child, which is waiting within you, to play and to sing and to dance.

My whole religion consists of playfulness.

This existence is our home: these trees and stars are our brothers and sisters; these oceans and rivers and mountains are our friends. In this immensely friendly universe you are sitting like a stone buddha — I don’t preach the stone buddha; I want you to be a dancing buddha.

Osho, in “the rebellious spirit”

Team

Hier findest du kurze Vitae und Arbeitsschwerpunkte von mir, sowie der TherapeutInnen und LehrerInnen, mit denen ich zusammenarbeite. Ebenfalls ihre Anschriften und einen link zu ihren web-sites, wenn vorhanden.

Stimmen

Rückmeldungen von TeilnehmerInnen

0049 - (0)175 - 8626676

0034 - 643 17 13 86

Austraße 55 | 72144 Dußlingen (bei Tübingen) ; Tenerife: Calle Barranco, 4 ; 38680 Guia de Isora - Aripe ; Tenerife/ Islas Canarias ; Espana

chetanovic@web.de
English Version Espanol Version